Leistungen im Überblick

 

Behandlungspflege:

Bei der Behandlungspflege handelt es sich um vom Arzt verordnete Hilfe-leistungen. Die Kosten für die Behandlungspflege werden von der Krankenkasse übernommen.


Wir übernehmen beispielsweise:

- Injektionen                - Medikamentengabe

- Wundpflege              - PEG (Sondenernährung)

- Verbandwechsel       - Trachealkanülen,

- Blutzuckertest           - Katheter u. Stromaversorgung

- Blutdruck messen     - Beatmungspflege

- Infusion                     - Schmerztherapie

 Grundpflege:

Pflege in Ihrer gewohnten Umgebung

Bei körperlichen Einschränkungen fallen einem viele alltägliche Tätigkeiten nicht mehr so leicht.

Aufstehen, waschen, anziehen oder essen können zu Herausforderungen werden.

Sie brauchen Unterstützung im Alltag? Von der Körperpflege bis zur Ernährung - Sie sind bei uns gut aufgehoben.

Verhinderungspflege:

Jeder braucht mal eine Auszeit

Nehmen Sie sich als pflegender Angehöriger eine Auszeit ohne schlechtes Gewissen. Jeder braucht einmal Zeit für sich um neue Kraft und Energie für den Alltag zu tanken.

Bei einer zeitlich befristeten Verhinderung, z.B. Chorprobe übernehmen wir gern die Pflege/Betreuung.

 

Betreuungsleistung gem. $45SGB XI:

- Einzelbetreuung und Gruppenbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit Handicap

- Spielenachmittage

- Ausflüge

Hausnotruf:

Sie brauchen Hilfe? Ein Knopfdruck genügt!

Hausnotrufgeräte sollen Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen ein Höchstmaß an Sicherheit in ihrem gewohnten Umfeld bieten. Mit dem Hausnotrufgerät können Sie schnell und einfach Hilfe rufen - und das jederzeit. Hausnotrufgeräte bieten neben der Sicherheit für den Pflegebedürftigen auch eine Entlastung für die Pflegeperson.

Bei einem Notfall kann per Knopfdruck direkt Hilfe gerufen werden. Ein Knopfdruck und Sie haben eine direkte Verbindung zu einem helfenden Menschen (Pflegedienst, Angehörigen, etc.).

Für Pflegebedürftige werden die Kosten für ein Hausnotrufgerät in der Grundausstattung als Hilfsmittel in der Regel von der Pflegekasse übernommen.

Hilfe im Haushalt:

Unterstützen im Haushalt!

- Hausorganisation

- Reinigungshilfe

- Nahrungszubereitung (gemeinsames Kochen)

- Begleitung beim Einkaufen

Pflege bei Demenz:

Diagnose Demenz - Was tun?

Eine Diagnose - viele Fragen. Wie sieht die Zukunft aus? Wo finde ich Unterstützung?

Bei vielen Fragen können wir Sie und Ihre Angehörigen unterstützen.

Zusammen können wir Ihre Zukunft individuell gestalten.

Das Leben in der eigenen Wohnung ist im frühen und mittleren Stadium der Demenz mit Hilfe Angehöriger und Pflegedienst möglich. Je besser Sie über die Krankheit Bescheid wissen, desto besser werden Betreuung und Pflege gelingen. Ein gutes Netzwerk hilft, den Verbleib zu Hause auf längere Zeit zu gewährleisten. Wir unterstützen Sie sehr gerne und beraten Sie bei allen Fragen.

 

 

 

 

 

 

 

Qualifikation 2019

Die Qualitätsprüfung 2019 durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen haben wir mit der Note 1,0 bestanden.

                                                                                                                                                                             

Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.